Willkommen
Neues
BĂĽcher
Rezensionen
Newsletter
Autoren
Ă–ko-Logisches
Ăśber uns
Shop
Kontakt
Impressum
Datenschutz
AGB/Kundeninfo
Widerrufsbelehrung
Zahlung / Versand
Julia White Publishing

Unsere Autoren


Dr. Thomas Hoffmann

Nach seinem Studium der Mathematik, Physik und anderer Naturwissenschaften in Deutschland und USA promovierte Dr. Thomas Hoffmann in angewandter Mathematik und beschäftigte sich seither intensiv mit konkreten Anwendungen der Naturgesetze auf das menschliche Leben.

Bisher erschienen:

    RITAM - Das Geheimnis der wahren Gesundheit
    Das Licht im Sturm
    AyurVeda Ritam - Gesundheit aus erster Hand
    Meine Reise in eine bessere Welt
    Steuerrecht ungĂĽltig?


Matthias Pauqué

Nach dem Abitur durchlief Matthias PauquĂ© die Offizierslaufbahn und absolvierte  die  Ausbildung  zum  StrahlflugzeugfĂĽhrer.  Jedoch  veranlassten ihn zunehmende Einsichten dazu, schlieĂźlich den Kriegsdienst zu verweigern.
Seit längerem arbeitet und engagiert er sich im sozialen Bereich und setzt sich für den Neuaufbau gemeinwohldienlicher Strukturen ein. Er hält Vorträge, berät und publiziert zur Zeit- und Geschichtsforschung im Zusammenhang mit logarithmisch fraktalen Analyseverfahren.

Bisher erschienen:

    Steuerrecht ungĂĽltig?
     


Dr. Immanuel Velikovsky

Immanuel Velikovsky wurde 1895 in Witebsk in Weissrussland geboren. An den Universitäten Montpellier (Frankreich), Edinburgh (Grossbritannien), Moskau (Russland) und Charkiw (Ukraine) absolvierte er – erschwert durch die Benachteiligung und Verfolgung der Juden, sowie die politischen und kriegsbedingten Wirren – das Studium der Medizin, der Naturwissenschaften und weiterer Fächer, wie Philosophie, alte Geschichte und Jura. Nach seiner Promotion im Jahre 1921 in Moskau zum Dr. med. emigrierte er nach Deutschland, wo er in Berlin die wissenschaftliche Zeitschrift Scripta Universitatis begrĂĽndete. Durch diese Arbeit kam er in Kontakt mit Albert Einstein, der den mathematisch-physikalischen Teil der Scripta herausgab. Ausserdem wurde dadurch der Grundstein fĂĽr die Hebräische Universität von Jerusalem gelegt, deren Präsidentschaft Immanuel Velikovsky damals angeboten wurde.
Nach seiner Heirat im Jahre 1923 siedelte Velikovsky nach Palästina um, wo er als Arzt praktizierte. Gleichzeitig studierte er Psychiatrie und Psychoanalyse bei Wilhelm Stekel, dem ersten Schüler Freuds, veröffentlichte mehrere wissenschaftliche Arbeiten über Psychoanalyse und eröffnete die erste psychoanalytische Praxis in Palästina.
Für die Forschung zu einem Buchprojekt, das sich mit Freuds Traumdeutung auseinandersetzen und auch bezüglich Freuds Protagonisten Ödipus und Echnaton eine neue Interpretation vorstellen sollte, benötigte Velikovsky Zugang zu zahlreichen literarischen Quellen. Aus diesem Grund reiste er mit seiner Familie im Jahre1939 für einige Monate nach New York. Da kurz darauf der Zweite Weltkrieg ausbrach, verlängerte er den Aufenthalt zunächst auf unbestimmte Zeit, und dann aufgrund seiner unerwarteten Entdeckungen sogar auf Dauer.
Die folgenden 10 Jahre verbrachte er mit intensivem Quellenstudium über die von ihm entdeckten erd- und menschheitsgeschichtlichen Zusammenhänge, die er 1949 in seinem Buch Welten im Zusammenstoss der Öffentlichkeit vorstellte. Dieses Buch löste sowohl durch seinen Inhalt, als auch durch die skandalöse Reaktion von Seiten der Vertreter des wissenschaftlichen Establishments eine solch tiefgreifende und umwälzende Entwicklung in vielen Bereichen der Wissenschaft und der Gesellschaft aus, dass es bis zum heutigen Tag an Aktualität eher gewonnen als verloren hat.
Velikovsky selbst sah sich jedoch auch nach der Veröffentlichung weiterer 4 BĂĽcher einem Wechselbad von ĂĽberschwänglicher Zustimmung und vernichtender – leider meist sehr unsachlicher – Ablehnung gegenĂĽber, die ihn psychisch stark belastete.
Nach seinem Umzug nach Princeton stand er in den 50er Jahren in enger freundschaftlicher Verbindung mit Albert Einstein, mit dem er seine Theorien diskutierte. Velikovskys Welten im Zusammenstoss wurde nach Einsteins Tod aufgeschlagen auf dessen Schreibtisch gefunden.
Trotz wachsender Bestätigung durch aktuelle Forschungsergebnisse in Geologie und Planetologie blieb Velikovsky bis zu seinem Tod und darüber hinaus Opfer einer Diskreditierungskampagne, die weder seiner exakten wissenschaftlichen Arbeitsweise noch dem Inhalt und der Bedeutung seiner Arbeiten angemessen ist.
Er starb im Jahre 1979 in Princeton.

Bisher erschienen:

    Erde im Aufruhr
    Welten im Zusammenstoss
    Zeitalter im Chaos Band 1 - Vom Exodus bis König Echnaton
    Zeitalter im Chaos Band 2 - Ramses II. und seine Zeit
    Zeitalter im Chaos Band 3 - Die Seevölker
    Menschheit im Gedächtnisschwund
    Sterngucker und Totengräber: Memoiren zu Welten im
                                                               Zusammenstoss
     

In Vorbereitung:

    Ă–dipus und Echnaton: Mythos und Geschichte

     

s. auch: www.velikovsky.de

 


Ruth Velikovsky Sharon, Ph.D.

Dr. Ruth Velikovsky Sharon lernte am Schreibtisch ihres berĂĽhmten Vaters, Dr. Immanuel Velikovsky, eines hervorragenden Psychiaters und herausragenden Mannes der Wissenschaft, dessen Genius sogar den Geist seines Freundes und Zeitgenossen Albert Einstein herausforderte.
Dr. Sharon hat ein Bachelor und ein Master Diplom der New York University und einen Doktor-Titel des Union Institute and University. Sie graduierte am Center for Modern Psychoanalytic Studies und ist zugelassene Psychotherapeutin.
Unter Dr. Sharons Werken sind 2 BĂĽcher ĂĽber ihren Vater: "Der Ruhm und die Folter" und "Die Wahrheit hinter der Folter", das die Kontroversen um die aussergewöhnlichen wissenschaftlichen Theorien ihres Vaters aufzeichnet. Weiterhin verfasste sie ein Buch ĂĽber eine neue Traumtheorie: "Shame on you – You were in my dream" und ist Mit-Autorin des erfolgreichen Buches "I refuse to raise a brat".
 

Bisher erschienen:

    The More You Explain, The Less They Understand
    Shame on You, You Were in My Dream
    The Truth Behind the Torment
     

In Vorbereitung:

    Aba - Der Ruhm und die Qual
    Die Wahrheit hinter der Qual (Neuausgabe)
     

 


Dr. John Cathro Seed

Dr. John Cathro Seed begann sein Studium an der Princeton University und erhielt seinen medizinischen Doktorgrad von der Harvard University im Jahre 1945. Sein praktisches Jahr absolvierte er im Massachusetts General Hospital. Im ersten Monat seines praktischen Jahres waren er und ein Kollege von ihm die ersten, die eine bakterielle Endocarditis, eine Infektion der Herzklappen, heilten.
Im Jahre 1962 wurde er von Papst Johannes XXIII mit dem Pro Ecclesia et Pontifice ausgezeichnet, dafĂĽr dass er das Cavalry Hospital fĂĽr sterbende Krebspatienten aufgebaut hatte.
Dr. John Seed lehrte Computeranwendungen in der Medizin an der Princeton University von 1963 – 1985. Er war Gastdozent am Cornell Medical College, Oberarzt am Martin Luther King Health Center von 1966 – 1980 und am Albert Einstein College of Medicin von 1967 – 1983. Seit 1980 bis jetzt fĂĽhrt er in Princeton eine Einzelpraxis und seit 1982 bis jetzt ist er behandelnder Arzt am University Medical Center in Princeton.

 

[Willkommen] [Neues] [BĂĽcher] [Rezensionen] [Newsletter] [Autoren] [Ă–ko-Logisches] [Ăśber uns] [Shop] [Kontakt] [Impressum]